fbpx

Natur-Fotografen erzählen Geschichten

Natur-Fotografen erzählen Geschichten

Interview mit dem südafrikanischen Profi-Fotografen Hannes Lochner
In unserer Blog-Serie hast Du die Gelegenheit unsere Foto-Guides besser kennen zu lernen. Hannes Lochner ist einer der renommiertesten südafrikanischen Fotografen und wurde u.a. durch seine Arbeiten in der Kalahari bekannt. Er lebte fünf Jahre im Kgalagadi Transfontier Park und publizierte im Anschluss zwei herausragende Bildbände.

Hannes begleitet die Fotoreisen von Amazing Views in die Kalahari und auf Chiefs Island in Botswana. Wir haben mit ihm über seine Leidenschaft für die Fotografie gesprochen.

Interview mit Hannes Lochner, professioneller Fotograf aus Südafrika

Hannes, wieso wurdest Du Profi Fotograf?
Ich bin eine visuelle und kreative Person. Ich liebe es zu beobachten, mir Dinge vorzustellen, zu träumen, in der Natur zu sein und etwas zu kreieren. Natur-Fotografie verbindet für mich all diese Elemente.
Welche Stilrichtung der Fotografie magst Du am liebsten?
Alle Arten von Fotografie, aber am meisten Natur- und Wildtier-Fotografie. Ich liebe es in der Natur zu sein und Bilder zu kreieren, die Geschichten erzählen. Natur-Fotografen sind in erster Linie Geschichtenerzähler.
Löwen im Regen

Regenschauer in der Kalahari Wüste

Wer oder was inspiriert Dich?
Kinder inspirieren mich, wie sie die Welt anschauen. Ich versuche durch ihre Augen zu sehen. Dazu Freunde, Familie und Leute, die nicht im Fotografie-Business sind. Mich inspirieren auch die Gäste auf den Fotosafaris. Da hat es Teilnehmer, die zum ersten Mal eine Kamera in den Händen halten. Es ist immer spannend wie diese Personen ein Bild komponieren. Zudem muss man sich laufend weiterentwickeln – auch bezüglich technologischen Entwicklungen.
Wie würdest Du Deinen fotografischen Stil beschreiben?
Ich mag es neue Dinge auszuprobieren. Ich bin oft am Experimentieren und bringe meine Kameras an anspruchsvolle Locations. Ich möchte, dass die Betrachter meiner Bilder sich fragen: wie, wo, wann? Wie hat er das gemacht? Ich mag es nicht wenn jemand einfach durch einen Bildband blättert und keine Fragen hat. Ich möchte den Betrachter neugierig machen und auf eine Reise mitnehmen.
Was liebst Du am meisten an der Fotografie?
Ich mag die technischen Entwicklungen. Das Tempo in dem sich Kameras und Objektive weiterentwickeln und neue Möglichkeiten bieten ist fantastisch.
Gewitterstimmung

Gewitterstimmung

Mit welchen Herausforderungen musst Du Dich auseinandersetzen?
Ich liebe es draussen im Busch zu leben – jeden Tag! Es spornt mich an, das Gebiet und die verschiedenen Individuen der Tierwelt mit ihren eigenen Charakteren, kennen zu lernen. Zu verstehen wie sich die Tiere bewegen. Aber dieses Leben kann auch sehr hart sein. Manchmal komme ich während Wochen nicht zu genügend Schlaf, es ist heiss, es hat Moskitos und Käfer. Besonders herausfordernd kann es in der Nacht sein, wenn ich mit Scheinwerfern arbeite. Aber am Ende des Tages ist es ein Privileg der Natur so nahe zu sein und dies auch noch mit seiner Partnerin. Die Nachteile und Herausforderungen gehen so schnell wieder vergessen.
Erdmännchen

Ein Erdmännchen schiebt Wache in der Kalahari

Wie vermittelst Du Dein Wissen auf einer Fotosafari?
Das kommt ganz darauf an was die Gäste erreichen bzw. lernen wollen. Ich richte mich ganz nach den Bedürfnissen meiner Gäste, egal ob Anfänger oder fortgeschrittener Fotograf. Zum Beispiel einfach die Zeit nehmen und die Grundlagen vermitteln oder jemanden beim Entwickeln seines fotografischen Stils unterstützen. Ich versuche auch mein Wissen rund um die Natur und das Verhalten der Tiere weiterzuvermitteln – damit wir nichts verpassen wenn etwas Spezielles passiert.
Was kann ein Teilnehmer auf einer Fotosafari, die von Dir begleitet wird, erwarten?
Spass haben und gleichzeitig die fotografischen Kenntnisse unabhängig vom Level weiter entwickeln. Und natürlich die Natur und die wilden Tiere geniessen.
Neugieriger Löwe

Neugierige Katze

Gecko unter dem Sternenhimmel

Gecko unter dem Sternenhimmel

Ein Löwe lässt sich nicht vom Gewitter stören

Ein Löwe lässt sich nicht vom Gewitter stören

Hyäne auf Beutezug

Hyäne auf Beutezug

Wir freuen uns, dass Hannes die folgenden Fotoreisen von uns im 2016 begleitet:

Faszinierende Kalahari, Südafrika
Interview: Thomas von Amazing Views Photo & Adventure Tours
Bilder: Hannes Lochner

Sharing is caring:

Facebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail
Jennifer Brühlmann
Jennifer Brühlmann
Reisen und Fotografie sind unsere Leidenschaft. Auf unserem Blog berichten wir über tolle Foto Locations weltweit, Tipps und Tricks in der Naturfotografie, unsere Fotoreisen und vieles mehr.