fbpx

Reisebericht Fotoreise Slowenien

Reisebericht Fotoreise Slowenien

Slowenien ist einer unserer Geheimtipps. Besonders schön ist es im Herbst, wenn die Landschaft in goldfarbenen Tönen leuchtet. Das kleine Land liegt noch abseits der Foto-Touristenströme und bietet wunderschöne Landschaften: mächtige Alpengipfel und malerische Täler, verträumte Bergdörfer und märchenhafte Herbstwälder oder pittoreske Kapellen, die auf Hügelkuppen inmitten einer atemberaubenden Kulisse thronen. Kristallklare Flüsse und Seen, die in der Sonne glitzern sowie rauschende Bäche und tosende Wasserfälle gehören ebenso zu den vielfältigen Motiven.
Reisebericht Slowenien
Während unserer Slowenien Fotoreise im Oktober 2019 wurden unsere Gäste von tollem, ja fast zu schönem Wetter verwöhnt. Dank unserem lokalen Foto-Guide Dan wurden wir immer zur richtigen Zeit und passend zu den aktuellen Wettergegebenheiten an den richtigen Ort gebracht. Wir verbrachten eine fantastische Woche mit einer grossartigen Gruppe, viel Lachen und fantastischen Fotomomenten.

Anreise nach Slowenien und blaue Stunde am See

Die Anreise nach Slowenien musste kurz vor Reisebeginn umorganisiert werden, da die slowenische Adria Airways Konkurs anmeldete. Wir verlegten den Start der Reise nach Zagreb. Schon beim Anflug werden wir mit einem faszinierenden Sonnenaufgang über den Wolken verwöhnt.

Am Flughafen wartet bereits Dan, unser lokaler Guide, auf uns. Er kennt sein Heimatland wie kein anderer. Der erfahrene Foto-Guide hat mehrere Jahre als Fotograf für den Triglav National Park gearbeitet.

Von Zagreb fahren wir nach Bled. Der Bledersee, ein kleiner Alpensee am Rande des Triglav Nationalparks, ist durch seine kleine malerische Insel mit der Kirche Mariä Himmelfahrt berühmt. Wir fotografieren dieses hübsche Motiv während der blauen Stunde. Am Himmel zeigt sich kurz nach Sonnenuntergang gar ein Hauch von rosa.

Anschliessend besuchen wir ein lokales Restaurant und erhalten eine perfekte Einstimmung auf die slowenische Küche.
Reisebericht Slowenien
Reisebericht Slowenien

Ein atemberaubender Sonnenaufgang in Bled

Rechtzeitig vor Sonnenaufgang wandern wir zu einem Aussichtspunkt. Von hier geniesst man eine sehr schöne Aussicht auf den Bledersee. Eine grosse Wolkendecke ziert den Himmel. Eine kleine Lücke im Osten lässt auf einen vielversprechenden Sonnenaufgang hoffen. Wir liegen richtig und werden mit einem Farbspektakel vom feinsten verwöhnt. Der ganze Himmel leuchtet in den verschiedensten rosa und violetten Tönen. Als die Sonne sich zeigt, verwandelt sich das Ganze in ein harmonisches Orange. Zufrieden wandern wir zurück zum See, wo wir noch ein paar Aufnahmen der Insel mit schönen Spiegelungen machen.
Reisebericht Slowenien
Reisebericht Slowenien
Reisebericht Slowenien
Nach diesem intensiven Morgen stärken wir uns mit einem leckeren Frühstück in unserem Hotel. Danach geht es bereits wieder auf Entdeckungstour. Auf dem Weg nach Kranjska Gora halten wir bei einem schönen Wasserfall. Dieser stürzt mitten in einem leuchtenden Herbstwald eine steile Felswand herunter. Weiter geht es zu den Seen bei Kranjska Gora. Diese liegen am Fusse der eindrücklichen Bergwelt. Die Landschaft leuchtet auch hier herbstlich bunt. Wir fotografieren die Herbstwunderwelt ausgiebig. Für den Sonnenuntergang fahren wir zu einer Kirche, die schön in das Bergpanorama eingebettet ist.
Reisebericht Slowenien
Reisebericht Slowenien
Reisebericht Slowenien

Eintauchen in die Bergwelt Sloweniens

Der Wecker geht wieder früh los. Wir fahren noch im Dunkeln zu einer faszinierenden Hügellandschaft. Das Motiv ist eine kleine Kapelle, die auf einem Hügel thront. Im Hintergrund sieht man die eindrücklichen Kamnik Berge. Dan hat wieder das richtige Gespür für das Wetter und meinte, dass heute die Chancen für Nebel besonders gut sind. Wir werden mit einem zauberhaften Sonnenaufgang verwöhnt. Die Nebelschwanden verleihen der Landschaft einen mystischen Touch. Der wolkenlose Himmel verfärbte sich erst zart rosa und die aufgehende Sonne tauchte später alles in ein wunderbares Licht.
Reisebericht Slowenien
Nachmittags steht ein kurvenreicher Pass auf dem Programm. Der Pass ist der höchste in den julischen Alpen und bietet immer wieder spektakuläre Aussicht auf das umliegende Bergpanorama.

Die Farbenpracht im Herbst ist schön. Die Bäume leuchten in Herbsttönen, von gelb, orange bis feuerrot. Besonders angetan haben es uns die leuchtend gelben Lärchen. Wir halten immer wieder, um dieses Bergpanorama zu geniessen und zu fotografieren.
Reisebericht Slowenien
Reisebericht Slowenien
Reisebericht Slowenien

Bohinj See und zauberhafte Märchenwälder im Soca Tal

Zum Sonnenaufgang fahren wir zum Bohinj See im Triglav Nationalpark. Wir müssen etwas warten, bis sich der dichte Nebel lichtet und können dann schöne Aufnahmen machen. Nachmittags führt uns Dan auf Nebenstrassen durch herbstliche Wälder und mit einem kleinen Abstecher nach Italien über einen Bergpass wieder zurück nach Slowenien.
Reisebericht Slowenien
Reisebericht Slowenien
Reisebericht Slowenien
In Bovec checken wir in unser Hotel ein. Bovec liegt im Herzen der julischen Alpen und ist das perfekte Eingangstor zum Triglav Nationalpark. Höhepunkte dieser Region sind das Soča- und das Trenta-Tal. Bereits am Nachmittag erkunden wir rauschende Bäche, einen märchenhaften Wasserhain und die türkisblau schimmernde Soča. Unsere Gäste sind begeistert von der Natur und wir können uns ausgiebig allen Facetten der Langzeitbelichtungen widmen.

Wiederum steht ein schöner Aussichtspunkt für den Sonnenuntergang auf dem Programm. Wir befinden uns nun mitten im Trenta Tal und blicken auf die eindrücklichen Berggipfel des Triglav Nationalparks. Das erhoffte Alpenglühen fällt heute ganz schwach aus, wirft aber trotzdem ein schönes sanftes Licht auf die Gipfel.
Reisebericht Slowenien
Reisebericht Slowenien

Der schönste Wasserfall Sloweniens und der imposante Mangart

Dan zeigt uns heute weitere schöne Ecken im Triglav Nationalpark. Er kennt die Gegend ausgezeichnet, einerseits durch seine Arbeit als Fotograf für den Nationalpark und andererseits als leidenschaftlicher Bergführer. Man spürt regelrecht seine Leidenschaft und Begeisterung für die julischen Alpen. Morgens besuchen wir, wie man uns sagt, den schönsten Wasserfall Sloweniens. Ein wahres Juwel, das versteckt in einer dunkeln Grotte smaragdgrün leuchtet. Wir besuchen kleine malerische Dörfer in dieser einmaligen Bergwelt.
Reisebericht Slowenien
Reisebericht Slowenien
Nach einer kurzen Mittagspause fahren wir eine kleine Bergstrasse hoch. Immer wieder geniessen wir schöne Ausblicke, die wir ausgiebig fotografieren. Oben, am Ende der Strasse angekommen, bieten sich atemberaubend Ausblicke. Wir haben eine 360 Grad Sicht auf die österreichische, italienische und slowenische Bergwelt.

Ein Teil der Gruppe wandert mit Dan, der auch über eine Bergführerausbildung verfügt, auf eine Bergkuppe. Die anderen Gäste erkunden die Umgebung. Später fotografieren wir gemeinsam die Bergszenerie im dem schönen Licht der untergehenden Sonne.
Reisebericht Slowenien
Reisebericht Slowenien
Reisebericht Slowenien

Ljubljana, die unbekannte Perle Europas

Bevor wir uns nachmittags auf den Weg nach Ljubljana machen, fotografieren wir am Morgen weitere Höhepunkte des Triglav Nationalparks. Wir erkunden das Soča- und das Trenta-Tal. Wir besuchen ein authentisches, abgelegenes Bergdörfchen. Auch das smaragdgrün schillernde Wasser der wilden Soča, fantastische Schluchten und tosende Wasserfälle werden mit der Kamera eingefangen.
Reisebericht Slowenien
Reisebericht Slowenien
Die Hauptstadt Sloweniens ist ein wahres Juwel. Wir schlendern durch bezaubernde Gassen der Altstadt und fotografieren barocke Kirchen, architektonische Details der Altstadt, das Schloss und vieles mehr. Dan erzählt uns viel über seine Heimatstadt und zeigt uns die schönsten Ecken. Den Sonnenuntergang fotografieren wir am Ufer des Ljubljanica Flusses. Wir geniessen ein herrliches Abendessen in einem schönen Restaurant und fallen dann zufrieden ins Bett in unserem charmanten Hotel, mitten in der Altstadt.
Reisebericht Slowenien
Reisebericht Slowenien

Abschied von Slowenien

Eine ereignisreiche Woche, gespickt von prächtigen Fotomotiven und viel Spass in unserer Gruppe, neigt sich nun dem Ende zu. Morgens fotografieren wir nochmals in der blauen Stunde. Der Nebel verleiht der Stadt eine mystische Stimmung.

Nach dem Frühstück geht die Reise zu Ende und wir nehmen wehmütig Abschied von Dan und Slowenien. Unsere Gäste kehren mit vielen schönen Aufnahmen im Gepäck zurück. Es hat uns grossen Spass gemacht und wir freuen uns bereits auf die Slowenien Fotoreise im nächsten Jahr.
Reisebericht Slowenien
Reisebericht Slowenien
Bilder in diesem Beitrag: Jennifer Brühlmann, Dan Briski (Gruppenfoto)

Begleite uns auf eine einmalige Fotoreise nach Slowenien
Entdecke Sloweniens julische Alpen in der schönsten Jahreszeit. Diese Fotoreise führt Dich zu den schönsten Locations im Triglav National Park und dem Bleder See während dem Höhepunkt der Herbstfarben. Die Fotomotive lassen das Herz jedes Fotografie- und Natur-Begeisterten höher schlagen. Fotografiere malerische Täler, eindrückliche Berggipfel, kristallklare Seen, tosende Wasserfälle und wilde Flüsse. In dieser Region bist Du noch abseits der Touristenströme unterwegs. Zum Abschluss der Fotoreise besuchen wir die wunderschöne Hauptstadt Sloweniens, Ljubljana.
zur Fotoreise Slowenien
  • Für mich war es die erste Reise mit Amazing Views und ich bin total begeistert. Die Reise war super schön und mit vielen schönen Eindrücken geschmückt. Die Betreuung durch Jenny und Dan war top. Ich werde auf jedenfall wieder mit reisen. Bis bald und Danke für alles.

    Deborah, Slowenien Herbst 2019
  • Auch meine 2. Reise mit Amazing Views habe ich sehr genossen. Wieder waren mit Jenny und Dan äußerst engagierte Fotoreiseleiter dabei, die uns die Schönheiten Sloweniens zeigten und uns immer unterstützten, diese auch mit unserer Kamera einzufangen. Es war eine tolle Woche mit netten Leuten.

    Madeleine, Slowenien Herbst 2019
  • Als Revisor / Organisator bin ich seit über 20 Jahren darauf trainiert, Probleme / Fehler / Schwachstellen zu finden, es gab hier NICHTS zu meckern! Organisation und individuelle Betreuung top. Ein besonderes dickes Lob an den Guide Dan für die Auswahl der Lokationen und die Berücksichtigung der anstehenden Wetterbedingungen. Wenn selbst die Fotoguides Dan und Jennifer ihre Linsen auspacken, heisst das schon was.

    Thomas, Slowenien 2019
Jennifer Brühlmann
Jennifer Brühlmann
Reisen und Fotografie sind unsere Leidenschaft. Auf unserem Blog berichten wir über tolle Foto Locations weltweit, Tipps und Tricks in der Naturfotografie, unsere Fotoreisen und vieles mehr.