fbpx

Reisebericht Fotoreise Alaska

Reisebericht Alaska Into the Wild

Bereits zum dritten Mal findet die Fotoreise Alaska Into the Wild statt. Erwartungsfroh treffen die Teilnehmer in Anchorage den lokalen Foto Guide Jeff und Thomas von Amazing Views zu einer Einführung und einem ersten gemeinsamen Abendessen. Die buntgemischte Gruppe besteht aus Gästen aus der Schweiz, Deutschland und den USA. Sie sind 25 – 79 alt, begeisterte Fotografen, solche die es werden wollen und solche, die sich einfach auf die Natur, Tiere und Landschaft freuen.

Die 14tägige Reise startet am nächsten Morgen gleich mit dem ersten Highlight, dem Flug mit kleinen Buschflugzeugen in den Lake Clark National Park.
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild

Bei den Bären zu Hause

Nach dem ca. einstündigen Flug und dem Einchecken in der Lodge geht es gleich los. Auf Anhängern gezogen von ATV’s bewegen wir uns im Lake Clark National Park. Wir sind so sehr agil und schnell am richtigen Ort. Schon bald werden die Gäste mit den ersten Bärensichtungen belohnt.
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Wir verbringen drei Nächte im Lake Clark National Park. Das Wetter ist herrlich schön und für Alaska fast zu warm. Trotzdem sind die Bären sehr aktiv und es gibt sehr viel zu beobachten und natürlich zu fotografieren. Zwei junge Männchen üben sich immer wieder im freundschaftlichen Kampf. Ein Weibchen fängt den ersten Lachs, der gerade beginnenden Lachswanderung. Abgerundet wird der Aufenthalt mit einem Bootsausflug zu einer Insel auf der Papageientaucher leben. Das Fotografieren der flinken Vögel ist anspruchsvoll, macht aber allen Spass.
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Aufgrund des aussergewöhnlich schönen Wetters und den vielen Sightings mit sehr aktiven Bären taufen Jeff und ich die Gruppe schon mal „the lucky group“. Der Name sollte sich im weiteren Verlauf der Reise noch vielfach bewahrheiten.
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Viel zu schnell geht die Zeit vorbei und wir fliegen zurück nach Anchorage. Wir fahren mit dem Van nach Girdwood. Am späten Nachmittag fotografieren wir Wasserfälle und am Abend führt uns Jeff zu einem Sonnenuntergangspot.
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild

Gletscher, Wale, Seeotter und vieles mehr

Für den nächsten Tag haben wir ein Boot nur für unsere Gruppe für einen Ausflug auf dem Prince William Sound gechartert. Das Boot ist gross mit genügend Platz für alle, insbesondere auch zum Fotografieren. Bei schönstem Wetter starten wir unsere Tour durch die Fjorde des Prince Williams Sound. Die Landschaft ist sehr schön. Wasserfälle, Berge und Gletscher wechseln sich ab.
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
An einem schönen Spot, an dem die Weideröschen (Fireweed) noch in voller Blüte steht, gehen wir an Land. Später machen wir einen weiteren Stopp an einer Lagune in der Nähe von Gletschern. Dazwischen haben wir immer wieder Gelegenheit Wildlife zu fotografieren – Wale, Robben, verschiedene Vögel und als Highlight die putzigen Seeotter. Müde aber glücklich fahren wir gegen Abend zurück ins Hotel
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild

Elche zum Anfassen

Wie auf all unseren Fotoreisen, haben wir mit Jeff einen lokalen Profi-Fotografen als Guide engagiert. Dank seinem Insider Know-how und auch seinen Beziehungen können wir unseren Gästen immer wieder Dinge bieten, die sonst nicht möglich wären. Kurz vor Beginn der Reise wurde Jeff von einem Kollegen darüber informiert, dass die Elche in diesem Jahr einiges früher als sonst üblich, schon in der Nähe von Anchorage zu beobachten seien. Da diese Tiere oft nur am frühen Morgen aktiv sind, mussten wir das Hotel sehr früh verlassen. Verpflegt haben wir uns während der Fahrt im Van mit einem kleinen Frühstück. Nachdem wir an unserem Ziel oberhalb von Anchorage angekommen sind, entdeckt Jeff schon nach wenigen Minuten im Tal einen Elch. Wir laufen ca. 15 Minuten in die Richtung und stellen dann erfreut fest, dass da nicht einer sondern sogar drei Elche friedlich am Fressen sind. Langsam pirschen wir uns heran, bis wir optimale Positionen zum Fotogarfieren haben. Ein tolles Erlebnis die Tiere so nahe zu sehen! Nach intensivem Fotografieren fahren wir zurück nach Anchorage, wo es dann natürlich noch ein wohlverdientes „richtiges“ Frühstück gab. Spiegeleier, Speck und/oder Pancakes und French Toast wurden heisshungrig verzehrt.
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild

Blog Reisebericht Alaska Into the Wild

Gletscher und Lagunen aus der Luft

Der nächste Höhepunkt wartete bereits am nächsten Tag. Wir haben für unsere Gruppe zwei Helikopter gechartert. Auf der einen Seite werden die Türen herausgenommen. Jeder Fotograf sitzt damit in Poleposition, um beste Bilder machen zu können. «The lucky Group» hat auch für heute bestes Wetter gebucht. Nach dem frühmorgendlichen spektakulären Flug über Gletscher landen wir am Rande einer Lagune, wo wir dann einen halben Tag mit Fotografieren, Wandern und Sonnenbaden verbringen. Nach dem Rückflug fahren wir ins Matanuska Valley. Unterwegs sehen wir wieder den einen oder anderen Elch und es beginnt tatsächlich zu regnen. Den Abend verbringen wir in der gemütlichen Lodge. Der Regen ermöglichte nach den intensiven Tagen allen eine wohlverdiente Pause.
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Am nächsten Morgen hatten sich die grauen Wolken bereits wieder verzogen. Wir fuhren eine kurze Strecke zu einem schönen See. Der Nebel gemischt mit dem warmen ersten Licht des Sonnenaufgangs ermöglichte tolle „Moody“ Bilder.
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild

Der Berg ruft

Die Reise geht weiter in Richtung Talkeetna. Ein Teil der Teilnehmer hat für den späten Nachmittag einen optionalen Rundflug gebucht. Die Bedingungen sind wunderbar. Der Mount Denali ist in seiner vollen Pracht sichtbar. Das ist ein Highlight für jeden Alaska Reisenden.

Am nächsten Morgen fahren wir zum Eingang des Denali National Parks. Wir stoppen unterwegs das eine oder andere Mal zum Fotografieren, da sich der Denali wieder von seiner besten Seite zeigt.

Beim Parkeingang besteigen wir den Bus, der uns in unser Camp bringt, das im Inneren des Parks liegt. Unterwegs gibt es immer wieder Foto-Stopps. Neben dem Denali gibt es schöne Landschaften, Karibus und ein Elch zu fotografieren.
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Wir verbringen vier Nächte im Denali National Park. Wir haben das Privileg den Park mit einem Bus der exklusiv von unserer Gruppe benutzt wird, erkunden zu dürfen. Nach zehn meist sehr schönen und warmen Tagen in Alaska kehrt nun das Wetter. Nach den vielen tollen Erlebnissen ist das nicht schlimm, zumal wir im angenehm trockenen Bus unterwegs sind und immer wieder tolle Wildlife Begegnungen hatten. Die Tiere schätzen das etwas kühlere Wetter und sind sehr aktiv. Wir sehen und fotografieren Grizzlies, Schwarzbären (eine Seltenheit im Denali Nationalpark), Karibus, Elche, Füchse und einiges mehr. Nach den anstrengenden Tagen legen wir auch die eine oder andere Pause ein und geniessen das heimelige Feuer in unseren gemütlichen Cabins. Auch kulinarisch werden wir von der Camp Staff verwöhnt und alle geniessen den Aufenthalt im Herzen des Denali Nationalparks in vollen Zügen.
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Bevor es zurück in die Schweiz geht übernachten wir noch einmal in Talkeetna, wo wir am letzten morgen noch einmal mit einem schönen Sonnenaufgang mit dem Mount Denali in seiner vollen Pracht belohnt wurden.

Die Reise mit den vielen tollen Erlebnissen und den fröhlichen Gästen in einer sehr harmonischen Gruppe, hat grossen Spass gemacht. Wir freuen uns bereits auf die Fotoreise in Alaska im nächsten Jahr.
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild
Blog Reisebericht Alaska Into the Wild

Begleite uns auf eine fantastische Fotoreise nach Alaska
Unsere Alaska Into the Wild Fotoreise ist ein Klassiker in unserem Programm und eine Reise der Superlative! Diese exklusive Fotoreise ist nicht vergleichbar mit anderen Fotoreisen nach Alaska. Wir führen DIch an einmalige Locations, weit ab von den Touristenströmen. Du fotografierst u.a. aus Buschflugzeugen, Helikoptern und Booten. Es erwarten Dich imposante Bergkulissen, gewaltige Gletscher, und idyllische Täler. Neben der Fotografie der eindrücklichen Landschaften Alaskas wartet auch eine fantastische Tierwelt auf Dich: Bären, Elche, Seeadler, Wale, Karibus und viele mehr.
zur Fotoreise Alaska Into the Wild
  • Alaska war seit vielen Jahren wegen der fotografischen Möglichkeiten im Hinterkopf vorhanden. Endlich hat es geklappt und wir erlebten eine so nie erwartete Reise der Superlative. Während unserer diversen Reisen in die USA und auch Kanada waren wir ständig von Warnschildern wegen Moose-Crossing begleitet, haben aber nie einen zu Gesicht bekommen. Jeff und Thomas konnten uns, aber vor allem Pia, endlich den Wunsch erfüllen und wir erlebten einen wundervollen Morgen in einem Elch-Gebiet in der Nähe von Anchorage und konnten die Tiere aus nächster Nähe fotografieren. Ein unvergessliches Erlebnis, das wir nicht vergessen werden. Auf alle anderen Highlights einzugehen, würde hier den Rahmen sprengen. Wir sind dankbar, dass wir all das in unserem Alter noch erleben durften.

    Erwin & Pia, Alaska Into the Wild 2019
  • Amazing Views wird seinem Namen mehr als gerecht auf dieser phantastischen Reise in die Schönheit und Wildnis Alaskas! Angefangen von einer Vielzahl an Tieren, welche wir beobachten konnten, über tolle Landschaften und einmalige Ausflüge...man ist von einem Highlight zum nächsten übergegangen und wenn man gemeint hat: "Mehr geht nicht!", kam bereits der nächste Höhepunkt der Reise. Spielende Braunbären-Teenager, welche durchaus auch mal etwas näher gekommen sind, Weisskopfseeadler im Flug und sehr fotogen in der Baumkrone, Otter, Seehunde, Delphine, Wale, Elche, Füchse, Karibus, Schwarzbären, Biber, Papageientaucher und noch einiges mehr haben wir in der Tierwelt bewundern und fotografieren dürfen. Bei den Landschaften, gab es einzigartige (Früh-)Morgen Stimmungen, Gletscher und -Seen, Nebeltäler und als besonderes Geschenk den Mount Denali in seiner ganzen Pracht. Und all das zu Lande, zu Wasser und aus der Luft. Ein erinnerungswürdiges Erlebnis und eine ganz besondere Reise, mit tollen Menschen und der perfekten Organisation und Unterstützung durch Thomas und Jeff! Mit Amazing Views jederzeit wieder. Danke an das ganze Team!

    Alexander, Alaska Into the Wild 2019
  • Die Alaska Into the wild Fotoreise war fantastisch. Bären, Seeotter, Elche, Karibous und vieles mehr konnten aus nächster Nähe fotografiert werden. Die Reise beschränkte sich nicht nur auf Wildlife und die Landschaftsfotographie kam nicht zu kurz. Ein besonderer Dank gebührt Jeff Schultz. Durch sein Fachwissen, seine Erfahrungen und Hilfsbereitschaft wurde die Reise zu einem unvergesslichem Erlebnis. Ich kann diese Fotoreise nur empfehlen!

    Urs, Alaska Into the Wild 2019
  • WOW! It was sensory overload and I'm still processing everything that I saw and experienced. I just finished doing a first look at my photos (over 12,000) and am re-living the exceptional tour. Accommodations, food, leadership and the weather (most of the time) were the best possible. So many bears and so close. Seeing all of Denali for several days was a minor miracle. Flying up to it is beyond words. How can I describe the thrill of the helicopter ride to the glaciers, the boat trip on Prince William Sound with all the wildlife we saw and its gorgeous scenery, Lake Clark with its many bears and their crazy behavior, Denali Camp with its pristine beauty, gourmet food, much wildlife and the crazy road getting there? And the group I was with became instant friends of mine who I already miss. It was a trip I'll remember the rest of my life. Thank you, Amazing Views!

    Cindi, Alaska Into the Wild 2019
  • Alaska - Into the wild war für mich, obwohl ich gar nicht fotografiere, eine unvergessliche Reise. Ein Höhepunkt jagte den nächsten, atemberaubende Landschaft wechselte sich mit unglaublichen Tierbegegnungen ab. Wir haben Bären, Elche, Seeotter, Schweinsale, Buckelwale....., teilweise aus nächster Nähe gesehen. Darüber hinaus war die Organisation sowohl im Vorfeld als auch vor Ort hervorragend, die Unterkünfte toll und mit Jeff Schultz hatten wir einen Fotografen an unserer Seite, der nicht nur ortskundig und immer freundlich und hilfsbereit war, sondern uns auch durch sein Wissen und seine Erfahrungen viele Erlebnisse erst ermöglicht hat. Obwohl ich im Vorfeld etwas skeptisch war, ob diese Reise tatsächlich auch für Nicht-Fotografen empfehlenswert ist, habe ich meine Teilnahme an der Reise keine Minute bereut und gehe fest davon aus, dass das nicht meine letzte Reise mit Amazing Views war.

    Silke, Alaska Into the Wild 2019
  • Die Reise Alaska - Into the wild kann ich nur empfehlen. Thomas und Jenny haben eine wunderschöne Reise organisiert, die alle Erwartungen erfüllte und gar übertraf. Tolle Locations und mit Jeff Schultz einen Profifotographen, wie man ihn sich nur wünschen kann. Toll.

    Susanne, Fotoreise Alaska 2017
  • Alaska, das Land meiner Jugendträume. Ein zweites Mal konnte ich diese wunderbare subarktische Region nun mit Thomas, Jeff und Michael als fotografische Begleiter besuchen. Atemberaubende Bärenkontakte, fantastische Landschaften und alaskatypisches Wetter: alles war dabei! Vielen Dank für die ausgezeichnete Organisation!

    Peter, Fotoreise Alaska 2017
  • Ich kann es kaum in Worte fassen, was man denkt, fühlt und was es mit einem macht, wenn eine Bärenmutter mit ihren Kindern ganz nah an einem vorbei wandert. Wenn morgens um 05.30 der Denali "out" ist und sich im Wonder Lake spiegelt. Wenn man mit dem Helikopter an eine riesige Gletscherlagune gebracht wird, die absolut menschenleer ist. Es ist unbeschreiblich!!!! Tausend Dank an Jennifer und Thomas von Amazing Views, Jeff und Michael Profifotografen vor Ort, für diese unvergessliche Zeit!!!!

    Dorina, Fotoreise Alaska 2017
  • Auf mehreren Fotoreisen mit namhaften Anbietern habe ich Ziele meiner Träume verwirklicht... - Amazing Views Reise nach Alaska war aber definitiv eine meiner Schönsten! - Äusserst kompetent, speditiv mit ihren Informationen und ihrer Organisation! Keep going Thomas & Jennifer - macht einfach Lust auf mehr... - Herzlichen Dank Speedy

    Speedy, Fotoreise Alaska 2017
  • Alaska - Into the Wild hat uns sehr gut gefallen, es war eine landschaftlich wie auch fotografisch abwechslungsreiche Reise. Für jeden hat es etwas dabei, ob an Land, aus der Luft oder auf dem Wasser. Unglaubliche Landschaften, einen traumhaften Sonnenaufgang und Tierbegegnungen (speziell die Bären) die man nicht so schnell vergisst. Jeff Schultz ist ein wunderbarer Fotoreisebegleiter; warm, ruhig, geduldig und jederzeit hilfsbereit. Ein wirklich toller Mensch und perfekte Wahl.

    Kerstin & Kristina, Fotoreise Alaska 2018
Jennifer Brühlmann
Jennifer Brühlmann
Reisen und Fotografie sind unsere Leidenschaft. Auf unserem Blog berichten wir über tolle Foto Locations weltweit, Tipps und Tricks in der Naturfotografie, unsere Fotoreisen und vieles mehr.