Fotoreise Lofoten Wintertraum und Polarlichter

ausgebucht

26. Februar bis 4. März 2018

7 Tage / 6 Nächte ab/bis Leknes

mindestens 4, maximal 8 Personen

Leknes – Reine – Ballstad - Leknes

Englisch- und deutschsprachige Fotoreiseleitung

Fotoreise Lofoten


Wintertraum & Polarlichter
Lofoten im Winter ist ein Traum für jeden Landschaftsfotografen und Naturliebhaber. In dieser Jahreszeit schlagen die Wellen des Meeres über schneebedeckte Strände und die Polarlichter erhellen den klaren Nachthimmel über den in Eis und Schnee gehüllten Bergen, die direkt aus dem Meer ragen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Bergspitzgen im Winter vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang pink schimmern oder ein dunkler, wolkenverhangener Himmel die Ankunft eines nahenden Sturms ankündigt. Inmitten dieses imposanten, winterlichen Naturschauspiels finden sich idyllische und einsam gelegene Fischerdörfchen mit ihren hübschen, kleinen Rorbuer Hütten. Ein Eldorado für Fotografen.

Die Natur auf den Lofoten verlangt Flexibilität, da die Wetterbedingungen rasch ändern. Das Programm wird laufend an die Verhältnisse angepasst, um aus jedem Tag das bestmöglichste rauszuholen.

Natürlich steht in jeder klaren Nacht und mit den entsprechenden Wettervoraussagen, die Jagd nach den Nordlichtern auf dem Programm.
Diese Fotoreise Lofoten Wintertraum & Polarlichter bietet aussergewöhnlich viele fotografische Highlights!
  • Imposante Polarlichter über steil aufragenden Bergen und schneebedeckten Stränden
  • Raue Gebirge und wunderschöne Strände im winterlichen Kleid
  • Fantastische Licht- und Wetterstimmungen zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang
  • Malerische Dörfer und Landschaften
  • Immer wieder neue faszinierende Ausblicke und Fotospots
  • Ein Leckerbissen für den Landschaftsfotografen



Programm

TAG 1 – Anreise
Sie reisen individuell auf die Lofoten nach Leknes an. Von Oslo aus gibt es gute Flugverbindungen mit SAS oder Wideroe. Sie sollten nicht später als 14:00 Uhr am Flughafen Leknes eintreffen. Danach fahren Sie im Minivan zur Unterkunft nach Reine. Reine ist ein sehr malerisches Dorf, das zu den schönsten Ortschaften in Norwegen gehört. Falls auf der Fahrt das Licht gut ist, werden wir bereits für erste Fotostopps anhalten und allenfalls die Strände von Myrland und Storsandnes besuchen. Am späten Nachmittag checken wir in unsere Rorbuer ein.
Fotoreise Lofoten - Wintertraum & Polarlichter
Fotoreise Lofoten - Wintertraum & Polarlichter
TAG 2 und 3 - Unterwegs auf den Westlofoten
Wir verbringen zwei volle Tage im Westen der Lofoten. Wir besuchen und fotografieren malerische Dörfer und Landschaften und natürlich einige der bekannten wunderschönen Strände. Wenn das Wetter schön ist, führen wir Sie jeden Morgen zu einem schönen Spot in Reine, um den Sonnenaufgang zu fotografieren. Reine ist bekannt für seine fantastischen Fotomotive, so zum Beispiel der unverwechselbare Berggipfel Olstind, der steil aus dem Fjord aufragt. Den Tag verbringen wir mit dem Aufsuchen von tollen Locations um die winterlichen Lofoten im besten Licht zu fotografieren. Unter anderem besuchen Sie zum Sonnenuntergang das letzte Dorf auf den Lofoten, Å. Hier fotografieren Sie wie die Sonne hinter der fernen Bergkette untergeht. Weiter besuchen Sie die fantastischen Strände von Flakstadøy, die bekannt für ihre tollen Fotomotive sind, wie z.B. der Skagsanden Strand mit seinen Strukturen und Muster im schwarzen Sand.

Da unser Foto-Guide Cody Duncan die Lofoten seit Jahren bereist und in der Zwischenzeit auch dort wohnt, werden wir Sie garantiert zu den besten Fotospots bringen.

Nach dem Nachtessen werden wir jeweils – bei entsprechenden Prognosen – zu einem der schönen Strände fahren und auf die Nordlichter warten.
Fotoreise Lofoten - Wintertraum & Polarlichter
Fotoreise Lofoten - Wintertraum & Polarlichter
TAG 4 bis 6 - Ab in den Osten
Nach einem letzten frühmorgendlichen Shooting rund um Reine fahren wir in Richtung Osten. Sie beziehen eine neue Unterkunft und wir besuchen und fotografieren während den nächsten Tagen eine Reihe von fantastischen Stränden, wie Vestvågøy: Haukland, Vik, Uttakleiv und Unstad, die alle wunderschöne gelegen und äusserst fotogen sind.

Durch die kleine Gruppengrösse können wir optimal auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen und fotografische Themen Ihrer Wahl besprechen und gleich in der Praxis umsetzen (z.B. Langzeitbelichtungen, Einsatz von Filtern, Fotografieren in der Nacht etc.). Wir werden auch Zeit für Bildbesprechungen haben.

Sie unternehmen auch die eine oder andere kurze Wanderung, um am späteren Nachmittag die beste Sicht auf die Sonne zu haben, die dann hinter den Bergen verschwindet.

Nach der Rückkehr in die Unterkunft und dem Nachtessen halten wir natürlich erneut Ausschau nach den Nordlichtern.
Fotoreise Lofoten - Wintertraum & Polarlichter
Fotoreise Lofoten - Wintertraum & Polarlichter
TAG 7 - Ende der Fotoreise
Nach einem letzten morgendlichen Fotografieren werden Sie wieder nach Leknes zum Flughafen gefahren, wo Sie die Heimreise antreten. Die Flüge nach Oslo starten gegen Mittag bzw. am frühen Nachmittag.

Unterkunft

Die Lofoten sind bekannt für ihre alten Fischerhütten („Rorbuer“), die restauriert und in moderne Unterkünfte für Reisende verwandelt wurden. Während unserer Fotoreise übernachten Sie in diesen charmanten Rorbuer.
Reine: Eliassen Rorbuer oder ähnlich
In den Eliassen Rorbuer übernachten Sie in renovierten Fischerhäuschen auf der Insel Hamnøy. Die Hütten verfügen jeweils über 2 Zimmer mit eigener Küche und Gemeinschaftsbad. Die im Landhausstil eingerichteten Rorbuer verfügen zudem über ein Wohnzimmer mit einem Sitzbereich und einen Essbereich. Von den Hütten blicken Sie auf den Hafen von Hamnøy, den Vest-Fjord, den Reine-Fjord oder die Berge.
Fotoreise Lofoten - Rorbuer in Reine
Fotoreise Lofoten - Rorbuer in Reine
Fotoreise Lofoten - Rorbuer in Reine
Fotoreise Lofoten - Rorbuer in Reine
Ballstad - Hattvika Lodge oder ähnlich
Die Hattvika Lodge besteht aus verschiedenen Rorbu Hütten die sehr liebevoll renoviert wurden. Die Rorbu sind sehr modern eingerichtet und verfügen über einen Sitz- und Essbereich, eine hochwertige Kücheneinheit, sehr bequeme Betten, Bodenheizung und kostenloses WLAN. Die Hattvika Lodge befindet sich in einem traditionellen Fischerdorf direkt am Meer.
Fotoreise Lofoten - Rorbuer in Ballstad
Fotoreise Lofoten - Rorbuer in Ballstad
Fotoreise Lofoten - Rorbuer in Ballstad
Fotoreise Lofoten - Rorbuer in Ballstad

Foto Guide

Fotografieren wie ein Profi mit Cody Duncan
Cody Duncan
Für diese ausgeschriebene Reise wird die Fotoreiseleitung durch Cody Duncan wahrgenommen oder im Falle eines Ausfalls durch einen anderen Guide aus unserem Team.

Cody Duncan
Cody Duncan ist einer der renommiertesten und erfahrensten Fotografen, die auf den Lofoten leben und arbeiten. Er besuchte die Insel als junger Backpacker das erste Mal im Jahr 2001. Danach bereiste er die Region mehr als 20-mal bevor er sich entschloss dort zu leben.

Cody publizierte mehrere Guides für Fotografen in denen er detailliertes Wissen über die Inseln vermittelt. Nach all den Jahren kennt er alle versteckten Winkel und die einsamen Berggipfel der Lofoten. Der Lofoten-Kenner ist in Kalifornien aufgewachsen und verbrachte in seiner Jugend viel Zeit mit Surfen. Anfangs 20 begann er zu klettern und bestieg u.a. viele Gipfel der kalifornischen Sierra Nevada alleine. Daneben entwickelte er seine fotografische Karriere und verbrachte mehr und mehr Zeit in den wilden Landschaften und im oft turbulenten Wetter Nordeuropas.

mehr über Cody
Für wen ist die Fotoreise Lofoten Wintertraum und Polarlichter geeignet?
Die Fotoreise Lofoten im Winter ist perfekt für Anfänger wie auch fortgeschrittene Fotografen geeignet. Aufgrund der sehr kleinen Gruppengrösse kann Ihr Foto Guide gezielt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Anfängern und Fortgeschritten eingehen.

Impressionen Wintertraum & Polarlichter

Eindrückliche Aufnahmen von Cody Duncan

Preise und Leistungen

  • Die Zimmer befinden sich jeweils in Rorbuer Hütten mit 1 bis 4 Zimmern (1 bis max. 4 Gäste pro Hütte). Jede Hütte verfügt über eine gemeinsame Küche, Sitzbereich, Essecke und Bad.
  • Preisänderungen vorbehalten (insbesondere durch Wechselkursschwankungen)
Im Preis inbegriffen
  • Fotobegleitung durch den Lofoten Kenner und Profi-Fotografen Cody Duncan
  • Begleitung durch einen Reiseleiter von Amazing Views
  • Fotoreiseleitung auf Englisch & Deutsch
  • 6 Übernachtungen in charmanten, idyllisch gelegenen Rorbuer, jede Hütte / Appartment mit eigener Küche und Gemeinschaftsbad
  • Frühstück in der Hattvika Lodge (3 Übernachtungen in Ballstad)
  • Transfer vom / zum Flughafen Leknes bei den von uns empfohlenen Flugverbindungen
  • Transfer zu den Foto-Locations vor Ort im bequemen Mini-Van
  • intensive Betreuung und Unterrichtung durch die Workshop-Leiter
  • Umfangreiche Reiseunterlagen
Nicht im Preis inbegriffen
  • Individuelle An- und Rückreise Flughafen Leknes, Lofoten
  • Transfer vom / zum Flughafen bei anderer Ankunft / Abreise als von uns empfohlen
  • Alle Mahlzeiten & Getränke (Ausnahme: Frühstück in Ballstad ist inbegriffen)
  • Allfällige Boots-Ausflüge
  • Allfälliger Sportartikel-Verleih (z.B. Spikes für die Schuhe)
  • Persönliche Ausgaben, Eintritte etc.
  • Annullierungskostenversicherung, Reiseversicherung
AGB
Es gelten die Allgemeine Geschäftsbedingungen von Amazing Views Photo & Adventure Tours sowie allfällige weitere Bestimmungen, welche in der Detailausschreibung der Reise aufgeführt sind.

Gut zu Wissen
  • Sprache: Die Fotoreiseleitung ist englisch- und deutschsprachig.
  • Anreise mit dem Flugzeug: Ab Oslo kann man Leknes auf den Lofoten sehr gut mit SAS oder Wideroe erreichen. Die auf die Fotoreise perfekt abgestimmten Flüge werden wir hier auflisten, sobald diese buchbar sind. Für diese Flüge ist ein Transfer vom und zum Flughafen inbegriffen. Gerne sind wir Ihnen bei Bedarf bei der Flugbuchung behilflich.
  • Wetter: Durch den warmen Golfstrom ist das Klima auf den Lofoten viel milder als in anderen Regionen auf gleichem Breitengrad wie z.B. Alaska oder Grönland. Das Küstenklima auf den Lofoten sorgt für milde Winter. Auch im Winter kann das Wetter auf den Lofoten sehr unbeständig sein. Um diese Jahreszeit muss man oft auch mit stürmischem Wetter oder viel Wolken rechnen. Gerade diese wechselnden Wetterverhältnisse können für das Fotografieren der Landschaften jedoch extrem spannend sein. Es entstehen fantastische Lichtstimmungen und die Aufnahmen erhalten sofort mehr Dramatik.
  • Polarlicht: Der Winter, insbesondere Januar und Februar, ist die beste Jahreszeit um die Polarlichter zu sehen. Damit wir die Nordlichter fotografieren können, muss der Himmel klar sein. Während der Fotoreise werden wir regelmässig die Prognosen verfolgen und bei guten Verhältnissen Ausschau nach Ihnen halten. Das Nordlicht kann jederzeit erscheinen, am häufigsten jedoch zwischen 20 und 1 Uhr. Grösste Chance ca. 22-23 Uhr (Herbst / Winter).
  • Kleidung: Auf den Lofoten kann das Wetter auch im Winter sehr unbeständig sein. Die Durchschnittstemperatur im Februar liegt bei ca. -1 Grad. Nehmen Sie bevorzugt Kleidung aus Wolle anstatt Baumwolle oder Polyester und denken Sie auch daran, sich vor Regen und Wind zu schützen. Wir empfehlen deshalb warme und atmungsaktive Funktionskleidung im Zwiebelprinzip, die den Schweiss nach aussen transportiert, ohne dass Wärme verloren geht und schnell trocknet. Ebenfalls wichtig sind gut eingelaufene und wasserfeste Winter-/ Wander-Schuhe mit entsprechender Profilsohle. Gegen Schnee, Wind und Regen sollte man auf jeden Fall darauf achten, dass die äusserste Kleidungsschicht (oben und unten) wasserfest / wasserdicht ist. Zu dieser Jahreszeit sollte unbedingt auch lange Unterwäsche, Handschuhe, Mütze, Schal und jeweils Wollsocken / warme Socken (am besten 2 Socken übereinander tragen) mit eingepackt werden.
  • Ablauf Fotoreise: Das genaue Tages-Programm werden wir kurzfristig vor Ort zusammenstellen, um auf die jeweiligen Wetter und Lichtverhältnisse eingehen zu können. Damit Sie jeweils Aufnahmen zur richtigen Zeit mit dem richtigen Licht in der goldenen und blauen Stunde einfangen können, werden wir insbesondere zu Sonnenaufgang und Sonnenuntergangszeiten draussen unterwegs sein. Dazwischen, während dem Mittag bzw. am Nachmittag, haben Sie Zeit zur freien Verfügung um sich ein wenig auszuruhen, die Umgebung zu erkunden oder auf Wunsch an Bildbesprechungen und Tutorials teilzunehmen. Auf Wunsch oder falls sich fantastische Wetter- und Lichtstimmungen ergeben, können wir auch nachmittags eine weitere Foto-Session einbauen.
  • Sonnenuntergang / Sonnenaufgang: Während der Fotoreise findet der Sonnenaufgang ungefähr zwischen 7:10 und 7:40 Uhr und der Sonnenuntergang ungefähr zwischen 17:00 und 17:30 Uhr statt.
  • Versicherung: Der Abschluss einer Annullierungskostenversicherung sowie einer Rückreisekostenversicherung, welche im Notfall eine Evakuation, einen lokalen Spitalaufenthalt und die Rückreisekosten in die Schweiz übernimmt, wird dringend empfohlen.

Buchen Sie jetzt!

Schicken Sie uns eine unverbindliche Anfrage oder buchen Sie direkt mit dem Anmeldeformular

Ich möchte mehr erfahren

Jetzt anfragen

Ich möchte buchen

Zum Anmeldeformular