Image Alt

Königreich des Jaguars

Fotoreise Pantanal

Königreich des Jaguars

CHF 8'590 pro Person
Verfügbar

Fotoreise Pantanal

Das Pantanal ist ein riesiges saisonales Überschwemmungsgebiet im mittleren Westen Brasiliens (Bundesstaat Mato Grosso). Es ist so artenreich, dass die UNESCO es zum Biosphären-Schutzgebiet erklärt hat. Der Juli ist ein ausgezeichneter Monat, um das Pantanal zu besuchen. Während der Trockenzeit bestehen ausgezeichnete Chancen verschiedenste Tiere und Vögel zu beobachten und zu fotografieren. Natürlich stehen Jaguare im Fokus, jedoch auch Ameisenbären, Riesen-Flussotter, Kaimane oder Aras können mit etwas Glück fotografiert werden.

Wie bei all unseren Fotoreisen arbeiten wir mit einem ausgezeichneten lokalen Partner zusammen, den wir persönlich kennen. Unser Partner verfügt über viel Erfahrung im Umgang mit Fotografen sowie in der Zusammenarbeit mit TV-Dokumentationen wie z.B. von BBC und Netflix. Damit wir Sie in die besten Positionen zum Fotografieren bringen können, verwenden wir kleine wendige Schnellboote mit genügend Platz für jeden Gast.

1. – 13. Juli 2021 (ausgebucht)

14. – 26. Juli 2021

13 Tage / 12 Nächte ab/bis Cuiabá

maximal 7 Personen

Cuiabá – Taiamã Reservat – Pouso Alegre – Porto Jofre - Cuiabá

Englisch- und deutschsprachige Fotoreiseleitung

Fotografische Highlights der Fotoreise Pantanal!

  • Ausgezeichnete Chancen Jaguare zu beobachten und zu fotografieren
  • Eindrückliche Tiervielfalt – mit etwas Glück fotografieren Sie Ameisenbären, Riesenotter, Kaimane und viele mehr
  • Das Pantanal ist ein Vogelparadies. Es lebt eine grosse Vielfalt an unterschiedlichen Vögeln in der Region (Aras, Tukane, und viele mehr).
  • Sie fotografieren von kleinen, wendigen Schnellbooten mit genügend Platz

Foto Guide

Thomas Brühlmann

Thomas Brühlmann

Amazing Views Foto Guide

Auf dieser Fotoreise werden Sie zusätzlich von einem lokalen Foto Guide begleitet. Profitieren Sie von fundiertem Know-how, beide stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie werden fantastische Aufnahmen aus Brasilien mit nach Hause bringen.

Unser lokaler Guide verfügt über grosse Erfahrung im Umgang mit Fotografen und weiss die Fotomotive ins beste Licht zu rücken. Er arbeitete zudem an mehreren Produktionen von BBC und Netflix mit. Der passionierte Birder und Naturalist ist natürlich auch ein leidenschaftlicher Fotograf.

Preis & Leistungen

01. – 13. Juli 2021

CHF 8‘590.- | Preis pro Person im Doppelzimmer
CHF 9‘640.- | Preis pro Person im Einzelzimmer

14. – 26. Juli 2021

CHF 8‘590.- | Preis pro Person im Doppelzimmer
CHF 9‘640.- | Preis pro Person im Einzelzimmer

Im Preis inbegrifffen

Fotobegleitung Amazing Views Guide und lokalem Fotografen und Naturalisten

Englisch- und deutschsprachig

12 Übernachtungen in komfortablen Hotels

Frühstück, Mittag- und Nachtessen

Sämtliche Transfers ab / bis Cuiaba

Überlandtransfer in Van, Aktivitäten auf dem Wasser mit kleinen Schnellbooten

Intensive Betreuung und Unterrichtung durch Profi-Fotografen

Umfangreiche Reiseunterlagen

Im Preis nicht inbegriffen

Individuelle An- und Rückreise nach/von Cuiaba

Transfer vom / zum Flughafen bei anderer Ankunft / Abreise als von uns empfohlen

Getränke und Zwischenmahlzeiten, Snacks

Persönliche Ausgaben, Eintritte, Trinkgelder etc.

Allfällige Flughafengebühren und Taxen

Annullierungskostenversicherung, Reiseversicherung

Buchen Sie jetzt!

Oder haben Sie noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns!

Was unsere Kunden sagen

Josy

New York - nie hätte ich gedacht, dass es mich derart packt, mitten im Menschenknäuel eine neue Art der Fotografie zu entdecken. Unter professioneller Leitung eine Stadt in Schwarzweiss zu dokumentieren, macht einfach enorm Spass!

Streetfotografie New York, November 2019

Alexander

Amazing Views wird seinem Namen mehr als gerecht auf dieser phantastischen Reise in die Schönheit und Wildnis Alaskas! Angefangen von einer Vielzahl an Tieren, welche wir beobachten konnten, über tolle Landschaften und einmalige Ausflüge...man ist von einem Highlight zum nächsten übergegangen und wenn man gemeint hat: "Mehr geht nicht!", kam bereits der nächste Höhepunkt der Reise. Spielende Braunbären-Teenager, welche durchaus auch mal etwas näher gekommen sind, Weisskopfseeadler im Flug und sehr fotogen in der Baumkrone, Otter, Seehunde, Delphine, Wale, Elche, Füchse, Karibus, Schwarzbären, Biber, Papageientaucher und noch einiges mehr haben wir in der Tierwelt bewundern und fotografieren dürfen. Bei den Landschaften, gab es einzigartige (Früh-)Morgen Stimmungen, Gletscher und -Seen, Nebeltäler und als besonderes Geschenk den Mount Denali in seiner ganzen Pracht. Und all das zu Lande, zu Wasser und aus der Luft. Ein erinnerungswürdiges Erlebnis und eine ganz besondere Reise, mit tollen Menschen und der perfekten Organisation und Unterstützung durch Thomas und Jeff! Mit Amazing Views jederzeit wieder. Danke an das ganze Team!

Alaska Into the Wild, August 2019

Erwin & Pia

Alaska war seit vielen Jahren wegen der fotografischen Möglichkeiten im Hinterkopf vorhanden. Endlich hat es geklappt und wir erlebten eine so nie erwartete Reise der Superlative. Während unserer diversen Reisen in die USA und auch Kanada waren wir ständig von Warnschildern wegen Moose-Crossing begleitet, haben aber nie einen zu Gesicht bekommen. Jeff und Thomas konnten uns, aber vor allem Pia, endlich den Wunsch erfüllen und wir erlebten einen wundervollen Morgen in einem Elch-Gebiet in der Nähe von Anchorage und konnten die Tiere aus nächster Nähe fotografieren. Ein unvergessliches Erlebnis, das wir nicht vergessen werden. Auf alle anderen Highlights einzugehen, würde hier den Rahmen sprengen. Wir sind dankbar, dass wir all das in unserem Alter noch erleben durften.

Alaska Into the Wild, August 2019

Urs

Die Alaska Into the wild Fotoreise war fantastisch. Bären, Seeotter, Elche, Karibous und vieles mehr konnten aus nächster Nähe fotografiert werden. Die Reise beschränkte sich nicht nur auf Wildlife und die Landschaftsfotographie kam nicht zu kurz. Ein besonderer Dank gebührt Jeff Schultz. Durch sein Fachwissen, seine Erfahrungen und Hilfsbereitschaft wurde die Reise zu einem unvergesslichem Erlebnis. Ich kann diese Fotoreise nur empfeh

Alaska Into the Wild, August 2019

Cindi

WOW! Es war eine Reizüberflutung, und ich verarbeite immer noch alles, was ich gesehen und erlebt habe. Ich habe gerade einen ersten Blick auf meine Fotos (über 12.000) geworfen und erlebe die außergewöhnliche Tour noch einmal. Unterbringung, Verpflegung, Führung und das Wetter (die meiste Zeit) waren die bestmöglichen. So viele Bären und so nah. Mehrere Tage lang den gesamten Denali zu sehen, war ein kleines Wunder. Der Flug dorthin ist unbeschreiblich. Wie kann ich den Nervenkitzel des Hubschrauberflugs zu den Gletschern beschreiben, die Bootsfahrt auf dem Prince William Sound mit all den Wildtieren, die wir gesehen haben, und seiner herrlichen Landschaft, den Clark-See mit seinen vielen Bären und ihrem verrückten Verhalten, das Denali-Camp mit seiner unberührten Schönheit, dem Gourmet-Essen, den vielen Wildtieren und der verrückten Straße, die dorthin führt? Und die Gruppe, mit der ich dort war, wurde sofort zu meinen Freunden, die ich jetzt schon vermisse. Es war eine Reise, an die ich mich für den Rest meines Lebens erinnern werde. Vielen Dank, Amazing Views!

Alaska Into the Wild, August 2019

Silke

Alaska - Into the wild war für mich, obwohl ich gar nicht fotografiere, eine unvergessliche Reise. Ein Höhepunkt jagte den nächsten, atemberaubende Landschaft wechselte sich mit unglaublichen Tierbegegnungen ab. Wir haben Bären, Elche, Seeotter, Schweinsale, Buckelwale....., teilweise aus nächster Nähe gesehen. Darüber hinaus war die Organisation sowohl im Vorfeld als auch vor Ort hervorragend, die Unterkünfte toll und mit Jeff Schultz hatten wir einen Fotografen an unserer Seite, der nicht nur ortskundig und immer freundlich und hilfsbereit war, sondern uns auch durch sein Wissen und seine Erfahrungen viele Erlebnisse erst ermöglicht hat. Obwohl ich im Vorfeld etwas skeptisch war, ob diese Reise tatsächlich auch für Nicht-Fotografen empfehlenswert ist, habe ich meine Teilnahme an der Reise keine Minute bereut und gehe fest davon aus, dass das nicht meine letzte Reise mit Amazing Views war.

Alaska Into the Wild, August 2019

Dorina

Ich bin immer noch ganz geflasht, dass ich diese atemberaubende, wilde Schönheit der Natur erleben durfte. Und den King der Arktis in seiner natürlichen Umgebung zu beobachten setzt dem Ganzen die Krone auf. Abgerundet wurde diese Reise durch eine perfekte Organisation und Durchführung, erstklassiges Essen, super nette Crew und ganz tollen Tips von der erfahrenen Naturfotografin Daisy Gilardini und Thomas von Amazing Views, die damit für mich ein perfektes rundum sorglos Paket geliefert haben. Sorry Thomas, wenn ich mich immer wieder wiederholen muss: TAUSEND DANK an Dich und Jennifer, das Ihr solche Reisen möglich macht!!!! Ich möchte noch einmal auf dieser Reise dabei sein.

Spitzbergen, April 2019

Bill

Die Eisbären-Fotosafari mit Daisy war ein einmaliges Wunder. Zu sehen, wie eine Eisbärin und ihre Jungen aus ihrem Bau auftauchen und später ihre lange Reise in die Bucht antreten, war emotionaler, als ich erwartet hatte. Dies war das beste Erlebnis, das ich je in der Wildnis hatte.

Fotosafari Eisbären Wapusk Nationalpark, März 2019

Stefanie

Ich hab Daisy sehr zu schätzen gelernt, nicht nur als Fotografin, sondern auch als Menschen. Einmal im Leben einen tiefen Einblick in das Familienleben eines Eisbären gewinnen um die Polarbären und flauschige, süss Junge beim Spielen im Schnee zu Bewundern! Unter den vielen Fotos hat es ein paar echt tolle Bilder, die Dank Daisy. Es war eine Freude. Herzlichen Dank für die tollen Tage!

Fotosafari Eisbären Wapusk Nationalpark, März 2019

Urs

Trotz anfänglicher Bedenken bezüglich Witterungsverhältnissen (Kälte / Wind) und Handgepäck-Vorschriften der US-Gesellschaften hat sich die ganze Reise auch dank Ruhe und Unterstützung durch Daisy und der Abgabe der äussersten Kälteschutz-Anzüge inklusiv Schuhe als ausgezeichnete Möglichkeit erwiesen, einer Eisbären-Mutter zu folgen, herausgestellt. Ein eindrückliches Erlebnis, das noch lange nachwirken wird.

Fotosafari Eisbären Wapusk Nationalpark, März 2019

Kristina & Kerstin

Alaska - Into the Wild hat uns sehr gut gefallen, es war eine landschaftlich wie auch fotografisch abwechslungsreiche Reise. Für jeden hat es etwas dabei, ob an Land, aus der Luft oder auf dem Wasser. Unglaubliche Landschaften, einen traumhaften Sonnenaufgang und Tierbegegnungen (speziell die Bären) die man nicht so schnell vergisst. Jeff Schultz ist ein wunderbarer Fotoreisebegleiter; warm, ruhig, geduldig und jederzeit hilfsbereit. Ein wirklich toller Mensch und perfekte Wahl.

Alaska Into the Wild, August 2018

Carola

Spitzbergen, Arktis, Eisbären, Gletscher, Walrösser, Vögel, und Natur pur. Diese Reise ist unvergesslich, aber nicht nur wegen der Natur, der Tier- und Vogelwelt und der Stille und Ruhe dieser Gegend, sondern zudem wegen amazing view und one ocean. Es passte einfach alles: das Schiff, die Crew, die Mitarbeiter der One Ocean, die keine Frage unbeantwortet liessen, immer hilfsbereit, fröhlich und zuvorkommend waren. Vor allem DANKE an Jenny Brühlmann und Daisy Gilardini. Die Beiden haben nicht nur ein profundes Wissen über die Fotografie und die Gegend, sie können dieses sehr gut vermitteln und schafften es, dass ich von der Nicht-Fotografin zur stolzen Besitzerin einer Kamera geworden bin und total Spass am Fotografieren habe. Ich habe die Beiden sehr zu schätzen gelernt, nicht nur als Fotografinnen und Reiseleiterin, sondern auch als Menschen.

Spitzbergen, Juli 2018

Doris

Ich hatte einen Traum, und der ging in Erfüllung! Sptzbergen mit Jenny und Daisy kann kaum ´getopt´ werden. Die Organisation- inkl. Berücksichtigung meiner´Spezial-Handicaps‘ war einfach super. Dazu hat sich das Team an Bord extrem kundenorientiert gezeigt. So erlebten wir von Tag zu Tag unbeschreibliche Fotoereignisse.

Spitzbergen, Juli 2018

Philipp & Barbara

Die Reise nach Spitzbergen mit der unberührten Landschaft, dem Tierreichtum und dem faszinierenden Spiel der Lichter war eine Herzensangelegenheit. Auf der perfekt organisierten Reise durften wir viel erleben. Die Unterkunft auf dem Schiff war perfekt und der Exkursionsmodus hat voll unserem Geschmack entsprochen. Unter den vielen Fotos hat es ein paar echt tolle Bilder, die Dank Jenny und Daisy eine Freude sind. Herzlichen Dank für die tollen Tage Philipp & Barbara

Spitzbergen, Juli 2018
Banner Blog Reisebericht Pantanal

Reisebericht Pantanal

13 Tage
7 Gäste + 2 Foto Guides Age
  • Destination
  • Abreise
    01.07.2021
  • Rückreise
    13.07.2021
1

Tag 1 – Ankunft in Cuiabá

Sie reisen individuell nach Cuiaba, dem Tor zum Pantanals, an. Wir treffen uns am späten Nachmittag für eine Einführung und dann zu einem gemeinsamen Abendessen.
Gerne beraten wir Sie bezüglich der geeigneten Flugverbindungen für die Anreise nach Brasilien
2

Tag 2 – Taiamã Reservat

Nach dem Frühstück startet unsere Reise Richtung Taiamã Reservat. Sie fahren durch eine idyllische Landschaft, die mancherorts an afrikanische Savannen erinnern. Im Verlaufe des Tages erreichen Sie das erste Ziel im Norden des Pantanals. Unsere Unterkunft ist landschaftlich sehr schön direkt am Paraguay Fluss gelegen.
Fotoreise Pantanal
3

Tag 3 und 4 – Auf der Suche nach Jaguaren und anderem Wildlife

Sie verbringen zwei volle Tage in der Region des Paraguay Flusses in der Nähe des Taiamã Reservats mit der Suche nach Jaguaren, Riesenflussottern und anderem Wildlife. Die Natur entlang des Flusses ist ein Paradies, sowohl landschaftlich wie auch von der Artenvielfalt der Tiere und Vögel. Hier geniessen Sie die Stille und einmalige Geräuschkulisse des Pantanals. Sie werden mit Schnellbooten unterwegs sein. Für unsere Gruppe verwenden wir kleine Boote mit genügend Platz für jeden Gast. Damit ist sichergestellt, dass wir wendig sind und können so auch kleine Kanäle befahren. Sie profitieren von bestmöglichsten Bedingungen zum Fotografieren.
4

Tag 5 – Entlang der Transpantaneira

Nach dem Frühstück checken Sie aus und fahren zum heutigen Ziel, einem privaten Naturschutzgebiet auf einer ehemaligen RInderfarm (Fahrzeit ca. 6 Stunden). Den letzten Abschnitt fahren Sie auf der bekannten Transpantaneira. Eine einsame Schotterpiste die nach 147 km an der Grenze zum Bundesstaat Mato Grosso do Sul in Porto Jofre endet. Unsere heutige Unterkunft liegt am Anfang der Transpantaneira und unterwegs gibt es bereits gute Chancen Wildtiere und Vögel zu fotografieren. Am späteren Nachmittag unternehmen wir auf dem Gelände unserer Lodge eine kleine Wanderung im Wald und suchen und fotografieren Waldbewohner.
Fotoreise Pantanal
5

Tag 6 – Tukan, Tapire und mehr

Sie verbringen einen ganzen Tag auf dem Gelände der ehemaligen Farm, die zu einem Naturschutzgebiet umgewandelt wurde. Es bestehen ausgezeichnete Chancen die Vogelvielfalt und Tiere wie Tapire, Kaimane und vieles mehr aus der Nähe und bei bestem Licht zu fotografieren. Die Landschaft ist geprägt von Teichen, Wäldern und Wiesenlandschaften. Das Gebiet gilt als eines der Besten um den grossen Ameisenbären zu beobachten. Bereits von der Veranda der Unterkunft aus kann man mit etwas Glück viele Vogelarten, Füchse oder gar andere Tiere beobachten.
6

Tag 7 – Porto Jofre

Nach einer weiteren Fotosession auf dem grossen Gebiet unserer Lodge fahren Sie auf der Transpantaneira zu ihrem nächsten Ziel. Sie werden während der Fahrt, je nach Wildtiersichtungen, wiederum Gelegenheit zum Fotografieren haben. Nach unserer Ankunft in Porto Jofre checken Sie im Hotel ein, das direkt am Cuiabá Fluss gelegen ist. Es ist die perfekte Basis um den Meeting of the Waters State Park, das Königreich der Jaguare, mit den Schnellbooten zu erreichen. Bereits auf dem Gelände der Lodge hat man einmalige Möglichkeiten die Vogelwelt, unter anderem Tukane und Hyazinthenara zu fotografieren.
Fotoreise Pantanal
7

Tag 8 bis 11 – Im Königreich der Jaguare

Sie haben vier volle Tage, um Jaguare und anderes Wildlife zu suchen und zu fotografieren. Wir werden mit sehr guten Guides unterwegs sein, die uns in die besten Positionen zum Fotografieren bringen.
Von der Lodge aus geht es jeweils morgens und nachmittags mit Schnellbooten auf Jaguar-Pirsch im nahe gelegenen Meeting of the Waters State Park. Der Park gilt als eine der weltbesten Regionen um Jaguare in freier Wildbahn zu beobachten. Das Gebiet umfasst den Zusammenfluss von drei Flüssen und bietet den idealen Lebensraum für eine üppige Artenvielfalt. Da diese Region praktisch unbewohnt und völlig isoliert ist, ist es der perfekte Ort um auf Jaguar Pirsch zu gehen. Die eleganten Katzen kommen oft ans Ufer der Flüsse um zu trinken, zu jagen oder einfach um sich ein bisschen abzukühlen.
8

Tag 12 – Ausklang der Reise an der Transpantaneira

Am Morgen verlassen Sie Porto Jofre und fahren zur nächsten Unterkunft. Unterwegs sollten wir wiederum Wildlife sehen und fotografieren können. Im Verlaufe des Tages erreichen Sie die letzte Station dieser Reise. Unsere heutige Lodge liegt am Anfang der Transpantaneira in der Nähe von Poconé und ist ebenfalls für ihren Tierreichtum bekannt. Die Unterkunft liegt in einer schönen Landschaft mit weiten Grasebenen, idyllischen Palmenhainen und dichten Galeriewäldern. Hier haben Sie nochmals Gelegenheit auf Foto-Pirsch zu gehen oder auch einfach auf dem schönen Gelände entspannen. Mit etwas Glück können Sie direkt von der Unterkunft die vielfältige Vogelwelt wie zum Beispiel den Hyazinthenara, die eher seltenen Gelbbrustaras oder das Wappentier des Pantanals den Jabiru Storch fotografieren. Auch Krabbenfüchse werden öfters in der Nähe der Lodge gesichtet.
9

Tag 13 – Zurück in Cuiabá

Am Morgen haben wir je nach Rückflug nach Sao Paolo noch einmal Zeit für eine Fotosafari auf dem privaten Reservat der Lodge. Anschliessend fahren Sie nach Cuiabá von wo Sie zurück nach Sao Paolo fliegen können. Danach starten Sie die Heimreise oder ihr individuelles Anschlussprogramm.

Unterkunft

Wir verwenden komfortable und zweckmässige Unterkünfte. Diese liegen möglichst optimal für die jeweiligem Aktivitäten und Pirschfahrten.

Hotel beim Taiamã Reservat

Eine ehemalige Farm die von der ansässigen Familie in ein kleines Hotel umgewandelt wurde. Die geräumigen Zimmer verfügen jeweils über Kameraaggregat, TV, und Minibar. Für die Ruhezeiten zwischen den Ausflügen stehen ein Pool mit Sonnenliegen, sowie ein Restaurant, Aufenthaltsraum und Terrassen mit gemütlichen Sitzgelegenheiten und Hängematten zur Verfügung.

Lodge an der Transpantaneira

Die kleine, authentische Lodge liegt auf einer 27‘000 Hektaren grossen Rinderfarm. Die einfache, aber komfortable Unterkunft verfügt über 14 klimatisierte Zimmer und wird vom Eigentümer liebevoll geführt. Das Gelände der Farm ist für seine Artenvielfalt berühmt. Selbst von Ihrer Veranda aus, haben Sie gute Chancen Wildlife wie Vögel, Füchse und andere Tierarten zu beobachten.

Lodge bei Porto Jofre

Das Hotel liegt direkt am Cuiabá Fluss und verfügt über einfache, aber grosszügige Zimmer. Alle Zimmer verfügen über Klimaanlage, Badezimmer, TV. Auf dem Lodge Gelände befindet sich ein schöner Garten mit Pool und See und vielfach kann man hier auf Tukan- und Hyazinthenara Pirsch gehen.

Hotel am Anfang der Transpantaneira

Die Lodge ist in schöner Landschaft eingebettet. Die grosszügigen Zimmer verfügen über Badezimmer und Klimaanlage. Ein schöner Garten mit Pool und überdachter Terrasse die einen wunderbaren Weitblick in die Landschaft bietet gehören ebenfalls zum Angebot.

Anreise

Die Reise startet und endet in Cuiabá. Aufgrund des Jet-lags empfehlen wir mindestens einen Tag früher anzureisen. Gerne organisieren wir Ihnen einen entsprechende Flugofferte.

Klima

Das Pantanal befindet sich auf der südlichen Halbkugel der Erde und weist daher Jahreszeiten auf, die entgegengesetzt zu den mitteleuropäischen stattfinden. Da sich die Temperaturen im Jahresverlauf jedoch nicht allzu stark unterscheiden, wird das Jahr meist eher in Trocken- und Regenzeit aufgeteilt. Die regenreichsten Monate sind Oktober bis April und von Mai bis September ist die Trockenzeit. Durch das tropische Klima im Pantanal herrschen ganzjährig heisse Temperaturen und das Wetter kann sehr schwül wirken. Während der Trockenzeit ist das Wetter im Pantanal sehr warm, aber ziemlich trocken. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge liegt in dieser Zeit bei nur 0 bis 50mm Regen pro Monat. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei durchschnittlich 30 bis 32 Grad. In der Trockenzeit kann es jedoch gelegentlich auch etwas kühler werden, insbesondere wenn sich eine Kaltfront aus der Antarktis Richtung Norden bewegt. Vor allem nachts kann es stark abkühlen. Die Tagestiefsttemperaturen betragen durchschnittlich 16 bis 21 Grad.

Fitness

Die Reise stellt keine besonderen körperlichen Anforderungen.

Gesundheit

Das Pantanal ist malariafreies Gebiet. Eine Gelbfieberimpfung wird stark empfohlen. Bitte lassen Sie sich von einem Tropenarzt, -institut oder Ihrem Hausarzt beraten. Wichtig ist immer, sich selbst ausreichend gegen Mückenstiche zu schützen: Lange und helle Kleidung und das Auftragen von Insektenschutzmittel sind empfehlenswert. Die meisten Hotelzimmer verfügen über Fenster mit Moskitonetzen.

Halbes Doppelzimmer

Alleinreisende können sich für ein halbes Doppelzimmer anmelden. Falls sich kein zweiter Gast anmeldet, der das Zimmer teilen möchte, fällt der Einzelzimmerzuschlag an.

Einreisebestimmungen Brasilien

Für die Einreise nach Brasilien ist ein mind. 6 Monate über das Ausreisedatum hinaus gültiger Reisepass erforderlich. Bürger aus der Schweiz und dem EU Raum benötigen für eine Touristenreise nach Brasilien kein Visum. Die Aufenthaltsdauer beträgt 90 Tage und kann bei der brasilianischen Fremdenpolizei gegen eine Gebühr um weitere 90 Tage auf maximal 180 Tage pro Jahr verlängert werden.

Versicherung

Der Abschluss einer Annullierungskostenversicherung sowie einer Rückreisekostenversicherung, welche im Notfall eine Evakuation, einen lokalen Spitalaufenthalt und die Rückreisekosten in die Schweiz übernimmt, wird dringend empfohlen.

Reisehinweise EDA

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA veröffentlicht regelmässig Informationen über Länder, in denen allfällige sicherheitspolitische oder andere Risiken bestehen. Die Reisehinweise des EDA stützen sich auf eigene, als vertrauenswürdig eingeschätzte Informationsquellen. Diese Reisehinweise können über die Internetseite des EDA abgerufen werden: www.eda.admin.ch

AGB

Es gelten die Allgemeine Geschäftsbedingungen von Amazing Views Photo & Adventure Tours sowie allfällige weitere Bestimmungen, welche in der Detailausschreibung der Reise aufgeführt sind.

Preisänderungen

Preisänderungen vorbehalten (insbesondere durch Wechselkursschwankungen)

Anmeldung Fotoreise

Pantanal – Königreich des Jaguars

Um sich für die Fotoreise anzumelden, füllen Sie bitte das nachstehende Formular aus. Bitte beachten Sie, dass die Buchung erst bestätigt ist, wenn Sie eine Reisebestätigung sowie eine Rechnung für die Anzahlung der Reise gemäss Ausschreibung erhalten. Bitte benützen Sie für Ihren Vor- / Nachnamen die gleiche Schreibweise wie in Ihrem Reisepass.

Angaben zur Reise

Bei Wahl Option "Einzelzimmer" kommt unter Umständen ein Einzelzimmerzuschlag zur Anwendung (gemäss Ausschreibung)

Angaben zur Person 1

//

Angaben Person 2

Wenn Sie bei der Zimmerwahl die Option "Doppelzimmer" gewählt haben, geben Sie hier die Angaben Ihrer Begleitperson ein.

Wichtige Bestimmungen

s
You don't have permission to register