Fotoreise Alaska Winterabenteuer

25.1. – 30.1.2018

6 Tage / 5 Nächte ab/bis Anchorage

maximal 5 Personen

Anchorage – Winterlake Lodge - Anchorage

Englischsprachige Fotoreiseleitung

Fotoreise Alaska Winter 2018


Ein unvergessliches Winterabenteuer mit eindrücklichen Polarlichtern und quirligen Schlittenhunden
Erleben Sie ein episches Winterabenteuer in Alaska das das Fotografieren der Nordlichter, des endlosen Sternenhimmels und der quirligen Huskies während des populären Schlittenhunderennens Northern Lights 300 auf dem berühmten Iditarod Trail vereint. Diese Fotoreise wird von Jeff Schultz, dem offiziellen Iditarod Fotografen geleitet. Dieses Alaska Abenteuer werden Sie nie vergessen.

Nachdem Sie die aufgeregten und voller Vorfreude bellenden Huskies beim Start des Schlittenhunderennens fotografiert haben, reisen Sie per Buschflugzeug und über Land dem Trail entlang bis zum Umkehrpunkt bei der preisgekrönten Winterlake Lodge.

Diese unvergleichliche Lodge liegt abgeschieden am Fusse der Alaska Range an einen unvergleichlich schönen Ort umgeben von makellos erscheinenden Berggipfeln. In der Winterlake Lodge erleben Sie grosse Gastfreundschaft und werden kulinarisch verwöhnt. Hier bleiben Sie bis zum Ende der Fotoreise und haben während Ihres Aufenthalts unzählige Möglichkeiten die Winterlandschaft Alaskas, eintreffende Hunde-Teams sowie bei entsprechenden Wetterverhältnissen Nordlichter und Sternenhimmel zu fotografieren. Jeff wird Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und sicherstellen, dass Sie mit Ihren persönlichen Alaska Traumfotos heimkehren.
Diese Fotoreise bietet aussergewöhnlich viele fotografische Highlights!
  • Auf dieser Reise werden Sie vom professionellen und bekannten Fotografen Jeff Schultz begleitet. Er ist der offizielle Iditarod Fotograf und lebt seit über 36 Jahren in Alaska. .
  • Fotografieren Sie während dem populären Northern Lights 300 Rennen quirlige Schlittenhunde. .
  • Treffen Sie den bekannten Schweizer Musher und Iditarod Gewinner Martin Buser.
  • Sehr gute Chancen die Nordlichter und den imposanten Sternenhimmel des winterlichen Alaska zu fotografieren. .
  • Fahren Sie mit dem Schneemobil an tolle Foto Locations. .
  • Sie folgen dem Schlittenhunde-Rennen entlang dem berühmten Iditarod Trail mit Buschflugzeugen und über Land. .
  • 5 Sterne Küche und Unterkunft in der exzellenten Winterlake Lodge. Hier haben Sie die Möglichkeit selbst mit den Schlittenhunden zu fahren.
Fotoreise Alaska Winterabenteuer

Programm

TAG 1 – Donnerstag, 25. Januar 2018
Ankunft in Anchorage
Individuelle Anreise zum Ted Stevens International Airport (ANC) in Anchorage. Sie sollten spätestens um 14 Uhr dort ankommen. Mit dem Gratis Shuttle Bus fahren Sie zum Hotel. Um 16.00 Uhr treffen Sie sich mit den anderen Reiseteilnehmern und Ihrem Foto Guide Jeff Schultz. Jeff wird eine Einführung mit Fokus auf das Fotografieren von Schlittenhunden und Nordlichtern geben und im Detail über die bevorstehende Reise informieren. Während der Einführung wird ein Apéro Riche inkl. Getränke und Wein serviert. Um ca. 20.30 Uhr endet die Einführung und Sie haben Zeit zur freien Verfügung.

Aufgrund des möglichen Jetlags empfehlen wir eventuell bereits einen Tag früher anzureisen. Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung eines Hotels in Anchorage behilflich.
Fotoreise Alaska Winterabenteuer
Fotoreise ALaska Winterabenteuer
TAG 2 – Freitag, 26. Januar 2018
Start des Schlittenhunderennes und Weiterreise zur Winterlake Lodge
Vor dem Start des Schlittenhunderennens Northern Lights 300 fahren Sie zur Big Lake Region und treffen den bekannten Schweizer Musher und Iditarod Gewinner Martin Buser. Sie haben hier die Möglichkeit mit den Hunden Bekanntschaft zu schliessen und diese zu fotografieren.

Am Nachmittag sind Sie rechtzeitig zum Start des Schlittenhunde Rennes vor Ort. Es ist ein besonderes Erlebnis die Hunde zu beobachten und zu fotografieren. Sie können den Start kaum abwarten und sind ganz aus dem Häuschen. Sobald sie losrennen ergeben sich tolle, dynamische Bildmotive. Sie fotografieren den Start oder Szenen entlang der Strecke zu Fuss oder mit dem Schneemobil.

Anschliessend fahren Sie zum Big Lake Airport und heben dort mit dem Buschflugzeug ab (3 – 4 Personen pro Flugzeug). Sie haben die Möglichkeit die Hunde-Teams aus der Vogelperspektive zu fotografieren. Später landen Sie, wenn es die Wetterkonditionen zulassen, auf einem zugefrorenen Fluss oder See entlang der Strecke wo Sie weiter fotografieren können.

Am späten Nachmittag treffen Sie in der Winterlake Lodge, am Fusse der Alaska Range, ein.

Nach dem ereignisreichen Tag geniessen Sie ein leckeres Abendessen in der Lodge, gefolgt von einer Präsentation über die Nordlichter- und Sternenhimmel Fotografie. Nach dem Nachtessen werden Sie jeweils – bei entsprechenden Prognosen – nach Nordlichter Ausschau halten und diese fotografieren.
Fotoreise ALaska Winterabenteuer
Fotoreise Alaska Winterabenteuer
TAG 3 – Samstag, 27. Januar 2018
Winterlake Lodge
Heute fotografieren Sie während dem Tag ankommende Schlittenhundeteams, und Hunde die sich gerade ausruhen bevor sie die nächste Etappe antreten. Sie können sich entweder zu Fuss, mit dem Schneemobil oder mit Schneeschuhen fortbewegen.

Am Abend sehen Sie sich zusammen mit Jeff eine Slideshow der bisher eingefangenen Fotos und besprechen diese.

Nach dem Nachtessen halten wir wieder Ausschau nach den Nordlichtern.
Fotoreise Alaska Winterabenteuer
Fotoreise Alaska Winterabenteuer
TAG 4 & 5 – 28. – 29. Januar 2018
Winterlake Lodge
Nach dem Frühstück geht es mit dem Hundeteam der Lodge auf die Piste. Sie können die Schlittenhunde fotografieren und selbst einmal auf dem Hundeschlitten stehen und so um eine ganze neue Perspektive für Ihre Aufnahmen zu erhalten.

Sie haben auch die Möglichkeit mit dem Schneemobil zu fahren, eine Schneeschuhwanderung zu unternehmen oder zu langlaufen.

Am frühen Abend steht wiederum Nachtfotografie und das Malen mit Licht auf dem Programm.

Später am Abend folgt eine weitere Bildbesprechung oder auf Wunsch der Teilnehmer auch eine Lightroom Demo. Jeff zeigt Ihnen zudem auch einige seiner Bilder und erklärt Ihnen wie diese entstanden sind.

Auch heute halten wir immer wieder nach den Nordlichtern Ausschau und hoffen diese mit unserer Kamera einfangen zu können.
Fotoreise Alaska Winterabenteuer
Fotoreise Alaska Winterabenteuer
TAG 6 – 30. Januar 2018
Zurück nach Anchorage
Nach dem Frühstück haben Sie wiederum die Möglichkeit verschiedenen Winteraktivitäten nachzugehen und dabei weiter zu fotografieren. Später geniessen Sie noch einmal ein leckeres Mittagessen. Am frühen Nachmittag geht es dann zurück nach Anchorage wo Sie Ihre Heimreise oder individuelle Weiterreise antreten.

Unterkunft

Anchorage: Lakefront Hotel oder ähnlich
Das Hotel liegt an schöner Lage am malerischen Lake Spenard, ca. 6 km ausserhalb vom Stadtzentrum und nur knapp je 1 km vom internationalen Flughafen Ted Stevens und vom Wasserflugzeuglandeplatz Lake Hood entfernt. Zum Hotel gehören ein gutes Restaurant mit Terrasse und toller Aussicht, Lobby mit Kamin, Bar sowie Fitness-Center. Die Zimmer verfügen über Bad/Dusche, WC, Föhn, Fernseher, Internet, Kaffeemaschine und Kühlschrank.
Winterlake Lodge
Die Winterlake Lodge ist eine preisgekrönte, authentisch alaskische Unterkunft und beschreibt sich selbst als rustikal luxuriös. Sie kommt im schlichten Design daher und bietet hochwertigen Komfort. Die Lodge liegt sehr idyllisch am Fusse der Alaska Range inmitten der Natur, weitab der Zivilisation.

Hier werden Sie in Ihrer eigenen, gemütlichen Cabin wohnen. Die Cabin umfasst eine kleine Wohnecke, einen Tisch mit Stuhl, Schaukelstuhl und einem privaten Deck mit Aussicht. Im Badezimmer werden Ihnen L’Occitane Produkte zur Verfügung gestellt. Auf dem Deck befinden sich auch ein Outdoor Whirlpool und eine Sauna.

Die Lodge ist bekannt für ihre exzellente Küche. Hier geniessen Sie täglich ein Gourmet Menu. Im Winter können Sie hier an Schlittenhundetouren teilnehmen, mit dem Schneemobil fahren oder mit den Langlaufski die Landschaft entdecken.
Alaska Winterlake Lodge
Alaska Winterlake Lodge
Alaska Winterlake Lodge
Alaska Winterlake Lodge

Foto Guide

Fotografieren wie ein Profi mit Jeff Schultz
Jeff Schultz Amazing Views Photo Guide
Für diese ausgeschriebene Reise wird die Fotoreiseleitung durch Jeff Schultz wahrgenommen oder im Falle eines Ausfalls durch einen anderen Guide aus unserem Team.

Jeff Schultz
Jeff ist ein leidenschaftlicher Fotograf, der Sie mit seinem Enthusiasmus anstecken wird. Er lebt seit mehr als 30 Jahren in Alaska wo er in der Zwischenzeit einer der bekanntesten und angesehensten professionellen Fotografen ist.

Er verfügt über langjährige Erfahrung in den verschiedensten Disziplinen der Fotografie. Neben Assignments für namhafte Unternehmen hat er sich einen Namen als Landschafts-, Outdoor- und Adventure Fotografen geschaffen. Seine Bilder werden regelmässig in renommierten Publikationen wie ALASKA Magazine, Time Magazine, National Geographic, Sports Illustrated und vielen weiteren veröffentlicht. Seit 1982 ist Jeff der offizielle Fotograf des legendären Iditarod Hundeschlittenrennens. 2013 publizierte er dazu ein viel beachtetes Buch.

Wir haben mit Jeff über seine Leidenschaft der Fotografie gesprochen: Jetzt das Interview lesen

mehr über Jeff erfahren
Für wen ist die Fotoreise Alaska Winterabenteuer geeignet?
Diese Fotoreise ist perfekt für ambitionierte und fortgeschrittene Fotografen geeignet. Idealerweise kennen Sie die manuellen Funktionen Ihrer Kamera und haben bereits Erfahrung zum Thema Bildkomposition. Aufgrund der sehr kleinen Gruppengrösse von nur 5 Personen, können wir gezielt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Teilnehmer eingehen. Auf dieser Reise sind Sie mit Gleichgesinnten unterwegs, die die Natur und das Fotografieren lieben und ihre eigenen Fotokenntnisse vertiefen möchten.
Fotografische Themen während der Fotoreise Alaska
  • Individuelle Betreuung nach Wunsch und Bedürfnis
  • Tutorials & Feedback Sessions
  • Grundlagen der Wildlife und Landschaftsfotografie
  • Verwendung von Filter (Pol, Verlaufsfilter, Big Stopper, etc.)
  • Bildkomposition Do’s & Dont’s und kreative Ideen
  • Was macht ein fesselndes Bild aus
  • Einsatz von Zeit und Blende und deren Effekt
  • Depth of field (Dof-Master)
  • Workflow zur Bildbearbeitung
  • 10 Tipps für das perfekte Foto
  • Individuelle Fragen und Unterstützung

Preis & Leistungen

Im Preis inbegriffen
  • Fotografische Betreuung und Reiseleitung durch einen professionellen Fotografen (englischsprachig)
  • Tutorials und Feedback Sessions
  • Sämtliche Mahlzeiten mit Ausnahme des Frühstücks im Hotel in Anchorage
  • Sämtliche Transfers ab/bis Anchorage
  • 1 Übernachtung in Anchorage
  • 4 Übernachtungen in der Winterlake Lodge
Nicht im Preis inbegriffen
  • An- / Rückreise nach / von Anchorage
  • Persönliche Auslagen, fakultative Transfers und Ausflüge
  • Getränke, wo nicht inkludiert
  • Trinkgelder für Guides / Piloten
  • Allfällige Visa Gebühren, Flughafengebühren
  • Reiseversicherung / Annullierungskostenversicherung
Preisänderungen vorbehalten (insbesondere durch Wechselkursschwankungen)

Zahlungsbedingungen
Aufgrund der sehr hohen Nachfrage und der begrenzten Anzahl Plätze für die Fotoreise Alaska gelten für diese Reise zusätzlich zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen besondere Zahlungsbedingungen:

Anzahlung
Bei Erhalt der Buchungsbestätigung ist gleichzeitig eine Anzahlung von 50% des Arrangements zu leisten. CHF 500.- dieser Anzahlung sind nicht rückerstattungsfähig.

Restzahlung
Die Restzahlung muss per 30. September 2017 beglichen werden.

Annullierungskonditionen
CHF 500.- der Anzahlung sind nicht rückerstattungsfähig. Die restliche Anzahlung ist bis am 30. September 2017 erstattungsfähig. Rückerstattungen ab dem 1. Oktober 2017 vor Abreise können nur vorgenommen werden, wenn der frei gewordene Platz durch eine neue Buchung gefüllt werden kann (abzüglich Bearbeitungsgebühren).

AGB
Es gelten die Allgemeine Geschäftsbedingungen von Amazing Views Photo & Adventure Tours sowie allfällige weitere Bestimmungen, welche in der Detailausschreibung der Reise aufgeführt sind.

Gut zu Wissen
  • Top Betreuung: Während der Reise steht Ihnen Jeff mit Rat und Tat zur Seite. Profitieren Sie von seinem Wissen und seiner langjährigen Erfahrung als offizieller Iditarod Fotograf. Anhand einfach verständlichen Classroom Sessions, zeigt Ihnen Jeff wie Sie brillante Fotos von Schlittenhunden, Winterlandschaften und Nachtaufnahmen einfangen können und gibt Ihnen bei jeder Location gezielte Tipps auf was Sie besonders achten müssen. Jeff ist nicht vor Ort um selbst zu fotografieren sondern um Ihre Fotografie auf den nächsten Level zu bringen.
  • Fotografische Anforderung: Fortgeschrittene Kenntnisse – Sie wissen die Kamera in manueller Einstellung zu bedienen.
  • Teilnehmer: Auf dieser Reise sind Sie mit Gleichgesinnten unterwegs, die die Natur und das Fotografieren lieben und ihre eigenen Fotokenntnisse vertiefen möchten. Die Gruppe setzt sich aus internationaler Kundschaft zusammen.
  • Kleidung & Klima: Im Januar können die Temperaturen zwischen -1 und -29 Grad Celcius betragen. Schneetreiben, Wind und Sonne können zu dieser Jahreszeit abwechseln. Wir empfehlen deshalb entsprechende Funktionskleidung im Schichtenprinzip. Achten Sie bei Ihrer Kleidung darauf, dass Sie auch bei einer Stunde stillstehen noch warm genug haben.
  • Wetter: Sämtliche Transfers mit Wasserflugzeug / Helikopter sind wetterabhängig. Flug-Ausfälle oder Verspätungen können vorkommen.
  • Fitness: Körperliche Verfassung, die es erlaubt bei kleinen Busch-Flugzeugen Treppen zu steigen und sich in unwegsamem, schneebedecktem Gelände zu bewegen.
  • Gepäck: Bitte beachten Sie, dass auf den Flügen mit dem Buschflieger eine beschränkte Gewichtslimite von 27 kg pro Person (inkl. Handgepäck) besteht.
  • Versicherung: Der Abschluss einer Annullierungskostenversicherung sowie einer Rückreisekostenversicherung, welche im Notfall eine Evakuation aus abgelegenen Regionen, einen lokalen Spitalaufenthalt und die Rückreisekosten in die Schweiz übernimmt, wird dringend empfohlen. Arztbesuche und Spitalaufenthalte können in den USA sehr kostspielig sein.
  • Einreisebestimmungen USA: Der Reisepass muss mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum gültig sein. Reisende müssen bei der Einreise in die USA/Alaska belegen können, dass Sie das Land wieder verlassen (Weiter- oder Rückreise). Bitte beachten Sie, dass Sie nur noch mit dem neuen biometrischen Schweizer Pass (Pass 06) ohne Visum in die USA einreisen können (bei einem Aufenthalt bis zu 90 Tagen). Für alle anderen Pässe ist ein Visum erforderlich.

    Zudem ist für alle Schweizer sowie alle anderen Nationalitäten unter dem Visa Waiver Program (VWP) die elektronische ESTA-Genehmigung (Electronic System for travel Authorization) obligatorisch. Das VWP erlaubt einen Aufenthalt in den USA/Alaska ohne Visum bis zu 90 Tagen zu touristischen oder geschäftlichen Zwecken. ESTA-Anträge (Stand November 2013 USD 14.– Gebühr) können jederzeit vor Antritt der Reise eingereicht werden und sind (mit dem gleichen Reisepass) bis zu zwei Jahre gültig. Auch wenn Sie über den Landweg in die USA oder Alaska einreisen, ist das ESTA obligatorisch. Die Fragen müssen in Englisch beantwortet werden. Das US-Ministerium für innere Sicherheit schreibt vor, dass die ESTA-Anträge spätestens 72 Std. vor Reisebeginn zu stellen sind. ESTA-Registrierung unter https://esta.cbp.dhs.gov
  • Disclaimer: Diese Fotoreise wird durch unseren Foto Guide Jeff Schultz angeboten. Bei einer Buchung dieser Fotoreise, stimmen Sie den Bedingungen wie hier erwähnt zu. In der Regel erhalten Sie vor Beginn der Fotoreise oder vor Ort ein Formular betreffend Haftungsausschluss zur Unterschrift.

Buchen Sie jetzt

Schicken Sie uns eine unverbindliche Anfrage oder buchen Sie direkt mit dem Anmeldeformular

Ich möchte mehr erfahren

Jetzt anfragen

Ich möchte buchen

zum Anmeldeformular